SAG MIR WIE DU EINEN BAUM PFLANZT

Socio.Politico / 06/11/2014

UND ICH SAG dir wer du bist

LA Noire

Ich war kürzlich in Paris und in einem der wenigen Momente, in denen ich nicht meine Freundin anhimmelte, ist mir etwas aufgefallen. Die Art und Weise, wie einzelne Länder mit ihren Bäumen umgehen sagt viel über die Länder an sich. Nun kenne ich natürlich nur wenige Länder der Welt und würde ich alle kennen, wäre der Artikel vielleicht auch gar nicht schreibbar. Aber sei es drum. Ich schreibe jetzt über Deutsche, Engländer und Franzosen – und über Bäume. Im Bildlink (300×300) muss rein Die Deutschen

In Deutschland sagt man, dass ein Mann im Laufe seines Lebens unter anderem einen Baum pflanzen sollte. Daran sieht man schon, dass ein Baum für uns eine große Bedeutung hat. Die Tatsache, dass wir von einer „Deutschen Eiche“ sprechen und damit mehr als nur eine große Pflanze meinen ist hier ein weiteres Indiz. Besser als einen Baum zu pflanzen ist in Deutschland aber, denn Baum gar nicht pflanzen zu müssen, weil er dort wächst wo er hingehört, nämlich im Wald. Und der Wald, der ist für uns quasi heilig. Wir haben eine uralte, mythische, germanische Einstellung zum Wald. Er ist für uns Refugium, Natur pur, Heimat. Es ist kein Zufall, dass Waldsterben und die Grüne Partei in Deutschland das Licht der Welt erblickten.

Die Engländer

Text Text Text Text.

Überschrift

Text Text Text Text.

Überschrift

Text Text Text Text.

 







Previous Post

PAULA LAMBERT VS SOHO HOUSE

Next Post

ICH BIN WELTMEISTER





0 Comment


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.