S21 – DAS COMEBACK DES JAHRES

Socio.Politico / 08/07/2011

BaWü SAGT: BAUT DAS TEIL UND LASST MICH IN RUH!


Das ist doch mal eine Überraschung! Da denkt man die gane Zeit, die braven Schwaben sind vereint im rebellischen Kampf gegen die Moderne und dann das: eine Umfrage der TNS Infratest Politikforschung besagt, dass die Mehrheit der Badem-Württemberger den Umbau des Bahnhofs will. Dabei sah das doch immer ganz anders aus…

Von außen betrachtet

s21cMit Blick aus Berlin und in die Nachrichten und Wahlen schien die Sache klar: Ganz Baden-Württemberg und vor allem ganz Stuttgart und allen voraus die Grünen wollen mit aller Macht, dass das Großprojekt S21 nicht realisiert wird. Zu teuer, die armen Bäume und überhaupt, böse Bahn, böse CDU, böse Welt! Die Massen (Wutbürger getauft) stürmen die Plätze und Straßen und machen so lange Rabatz, bis das böse Großkapital die Sache fallen lässt.

Von vor Ort betrachtet

s21bJetzt war ich letzten Mittwoch in Stuttgart. Die Menschen die ich dort gesprochen habe wollten vorallem eins: Endlich Ruhe! Und vor Ort, am Bahnhof und drumherum? Eine handvoll ungewaschener Langhaariger hockt vor Indianerzelten. Kinder lassen sich von ihren Eltern vor den bunten Protestplakaten fotografieren (es gibt wie es scheint keine schönen Motive in der Stadt) und alles ist ruhig. Wenn man Trubel will, Massen in Bewegung, dann muss man vom Protestcamp aus an die andere Seite des Bahnhofs. Da ist die Fußgängerzone und da wird geshoppt und flaniert und gehockt und gegessen. Das mediale Bild von einer im Protest geeinten Wutbürgerschaft wirkt auf einmal ziemlich fern.

Einmal Zahlen bitte

Und jetzt das: Eine Umfrage stellt klar, dass es einen großen Unterschied gibt zwischen der öffentlichen Meinung und der veröffentlichten Meinung. Vorallem die Stuttgarter selbst wollen den Tiefbahnhof. Die einzigen, die gegen das Teil sind sind die Grünen, und die haben jetzt auch das Problem: Denn jetzt müssen sie mit ihrem Koaltionspartner SPD wohl mindestens den Geißlerschen Kompromiss durchwinken und es damit allen Recht machen – außer ihren Wählern.

Und das heißt jetzt was? Zum einen haben die, die am lautesten brüllen nicht zwingend Recht oder gar die Meinung aller auf ihrer Seite. Zum anderen ist die öffentliche Meinung nicht gleich die veröffentlichte Meinung. Und letztlich: Am Ende des Tages wollen die Leute vor allem eines: Ihre Ruhe! Baut das Teil unter die Erde, streicht es pink und setzt ein Krönchen drauf, alles egal, aber Ruhe bitte! Denn auch in Badem- Württemberg heißt es: Wir können alles, außer Krach vertragen.

 


Schlagwörter: , , , ,




Previous Post

FREIBURG EXTERN

Next Post

AL QAIDA BRINGT FRAUENZEITSCHRIFT HERAUS (IN ECHT!)





0 Comment


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.