FREIBURG EXTERN

Entertainments / 08/07/2011

NOTITZEN ZUM SPIELTAG DES SCF

scf
Manchmal scheint es, als würde die gesamte Bundesliga diesen gewaltigen Aufwand von Spielen, Stadien, Spielern und Merch nur betreiben, damit St. Burnster seine BuLi Kommentare schreiben kann. Und es wäre vielleicht sogar ein angemessener Aufwand. Durch eine FC Bayern Brille und mit Bayern Scheuklappen und Bayernschal lese ich da montags, wie es war und wie es sich anfühlte und wie es diese Print Freunde gern selber können würden.
Bescheidener und damit ganz meinem Verein angepasst nun dies:

Spieltag 1: Augsburg : Freiburg

Als SC Freiburg Fan beginnt man eine Erstligasaison mit der Frage: Wie schwer wird der Klassenerhalt? Eine Frage, die in der Regel erst kurz vor Ende der Rückrunde beantwortet wird. Einen ersten Hinweis darauf, ob es „eher schwer“ oder „eher sehr schwer“ wird wollte ich mir im DFB Pokal holen. Und bin so schlau wie zuvor. Neuer Versuch also:

Aufstellung

Die Mannschaft, die es schon zu Beginn der letzten Saison war, also kein Jendrisek, der mir fast als einziger gegen Haching gefallen hat. Kein Putsila, der mal langsam seine Klasse ausspielen dürfte. Kein Dembelé – aber Neuzugänge brauchen beim SC ja traditionell lange.

Halbzeit 1

Ich sah gegen den Neuling aus Bayern: zwei Teams auf der Augenhöhe von taktisch geschulten Bundesligazwergen. Man hätte anstelle der Torhüter auch weitere Feldspieler aufstellen können, ohne dabei etwas am Ergebnis zu ändern.

Halbzeit 2

Ich glaube beide Trainer haben sich in den ersten 45 Minuten selbst gelangweilt und wollten dann zeigen, dass sie modernen Angriffsfußball spielen lassen können. Visire hoch, ab dafür.
Kurz nach Anpfiff wurde ich daran erinnert, dass es ja diesen Cissé gibt. Der machte das, was er schon in der letzten Saison gemacht hat, nämlich genau das, was man von einem Stürmer erwartet, was jeder Verteidiger und Torwart vermutet und was dennoch zu einem Treffer führt. Er nimmt den Ball an, zieht am Strafraum von links in die Mitte, schießt, Tor. Das macht diesen Stürmer aus: Das sind keine spektakulären Tore, keine großen Showüberraschungen. Mit welcher Leichtigkeit und Chuzpe er vorhersehbare Situationen und Bewegungsabläufe in Tore verwandelt ist unglaublich.
Zu dumm aber, dass Neu-Augsburger Mölders ausgleicht und Butscher dabei schlecht aussieht. Er springt spät und nicht hoch genug. Tor. Und ich ahne: Butscher hat eine schwere Saison vor sich. Und ich befürchte, was ich schon letzte Saison vermutete: Unser Kapitän hat vielleicht seinen Zenit überschritten.
Fast direkt im Gegenzug dann der Starke Mujdza mit einer Flanke von rechts, Makiadi Kopfball, Tor. Mein Puls beruhigt sich also wieder. Immerhin muss man Augsburg schlagen, wenn man die Klasse halten will.

Gemeinsam mit den Spielern beider Mannschaften mach ichs mir also bequem und warte auf den Abpfiff. Mölders hat aber was dagegen und gleicht erneut aus, wobei diesmal Barth schlecht aussieht. Auch hier leider eine Erinnerung an all zu viele ähnliche Szenen der letzten Saison und damit schwant mir: Wir haben noch immer ein Problem in der Innenverteidigung. Aber bitte nicht weiter sagen!
Trainer Sorg denkt sich jetzt, dass er keine Lust hat binnen weniger Tage gegen zwei kleine Clubs aus Bayern zu verlieren, er bringt Putsila und Dembelé der auch zeigt, dass er mit Wucht durch eine Abwehr gehen kann um den Abschluss zu suchen, aber es bleibt beim Unentschieden. Und das ist dann sogar ein gerechtes Ergebnis.

Fazit

Baumann ist noch immer ein klasse Torhüter. Unsere Innenverteidigung macht mir Angst. Die Außenverteidiger sind stark und werden noch besser werden. Im Mittelfeld muss Makiadi an sein Limit gehen und Putsila mal regelmäßig delivern, sonst sind wir zu leicht ausrechenbar. Caligiuri will noch immer mit dem Kopf durch die Wand. Cissé kostet 15 Millionen und das Transferfenster ist noch offen. Dembelé ist ein guter und ich würd ihn gern zusammen mit Cissé stürmen sehen.
Und der Klassenerhalt? Keine Ahnung… Mal das nächste Spiel abwarten.


Schlagwörter: , , ,




Previous Post

CHAOSTAGE AUF DEM PARKETT UND IN DEN LOGEN

Next Post

S21 - DAS COMEBACK DES JAHRES





0 Comment


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.